Spirituell

Wenn ich behaupte, dass ich spirituell angehaucht bin ist das stark untertrieben. Ich wurde schon eher von einem esoterischen Tornado durchgeschüttelt.

Ich bin zwar wieder auf meinen zwei Beinen gelandet, trotzdem ist meine Weltsicht bis heute von zahlreichen alternativen Ansätzen geprägt. Angeleitet von meiner Mutter beschäftigte ich mich schon in meiner Jugend mit Traumdeutung, Tarot, Heilstein und co.
Das liegt bei mir halt einfach in der Familie.

Ich habe eine äußerst tolerante religiöse Weltanschauung. Ich finde den jetzigen Papst super und ich glaube an Karma. Im Grunde bin ich „Multi-Religiös“.

In jedem Fall glaube ich an eine gute Macht die über uns wacht, ohne das dies an Bedingungen geknüpft ist und ich glaube, dass es viel gibt was die Wissenschaft bisher nicht erklären kann.

Würdest du heute einem Bauern aus dem Mittelalter von E-Mails erzählen würde er dich auch für bekloppt halten. Briefe die unabhängig von der räumlichen Distanz beinahe ohne Zeitverlust übermittelt werden können, sogar ins Weltall. Selbst für mich als Kind der 90er klingt das immer noch seltsam.

Zugegeben, ich bin altmodisch in manchen Dingen. Mein Mann schüttelt mittlerweile nur noch den Kopf, wenn ich wieder etwas in D-Mark umrechne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.